Ein Arzt mit Brille erklärt einer Patientin die Funktionsweise der Wirbelsäule

Einweisung in die Oberlinklinik

Wir stehen für eine exzellente Versorgung mit kurzen Wegen

In der Oberlinklinik legen wir besonderen Wert auf eine umfassende medizinische Versorgung von höchster Qualität. Jede unserer Fachabteilungen bündelt ihr Wissen in interdisziplinären Teams aus Fachärzten, Pflegepersonal und Sozialdienst, das für jede Patientin bzw. jeden Patienten individuelle Therapie- und Versorgungsoptionen erarbeitet und eine schnelle Genesung vorantreibt. Hierzu achten wir auf kurze Kommunikationswege, die Doppeluntersuchungen verhindern sowie auf fließende Übergänge von ambulanter oder stationärer Versorgung in geeignete Rehabilitationsmaßnahmen. Auch durch unsere Kooperation mit den Ärzten unserer Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) sorgen wir für eine schnelle und fachübergreifende Versorgung.

Zur Einweisung Ihrer Patientinnen und Patienten in die Oberlinklinik steht Ihnen das Fax-Formular (s.u.) zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns bei Rückfragen anzusprechen – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, eine enge Kooperation mit Ihnen ist uns sehr wichtig. Bei Problemen oder Rückfragen stehen Ihnen unsere Chef- und Oberärzte jederzeit zur Verfügung.

Dr. med. Robert Krause - Ärztlicher Direktor
Portrait von Dr. med. Robert Krause - Ärztlicher Direktor

Dinge an die Sie als überweisender Arzt denken sollten:

  • Bundeseinheitlicher Medikationsplan
  • Vor der Operation - Medikamente umstellen:
    • Blutverdünner → Vitamin-K-Antagonisten wie z.B. Falithrom®, Marcumar® 7-10 Tage vor der OP auf Heparin (i.d.R. niedermolekulares Heparin) umstellen
    • Neue Antikoagulantien wie Xarelto®, Pradaxa® oder Eliquis® bitte Rücksprache mit uns!

Fragen zur Medikation

Bei Fragen zu Medikamenten wenden Sie sich bitte an die Anästhesieabteilung.

Ihre Ansprechpartner

Terminvergabe zentral

Klinikauskunft