Sozialdienst

Als Teil des multiprofessionellen Behandlungsteams der Oberlinklinik arbeiten wir eng mit den anderen Berufsgruppen sowie den relevanten Diensten und Einrichtungen außerhalb der Klinik zusammen. 
 
Unser Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung durch ein umfassendes fachliches Beratungs- und Unterstützungsangebot für unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige zu allen Fragen der Nachsorge nach einem Krankenhausaufenthalt. 
 
Wir berücksichtigen dabei die individuelle Situation unserer Patientinnen und Patienten. Wird nach der Klinik eine Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags benötigt, kümmern wir uns gemeinsam mit den Patienten und Angehörigen um die Organisation. Die Mitarbeiterinnen unseres Sozialdienstes unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.
 

Unsere Beratungsschwerpunkte

  • Rehabilitative Maßnahmen

    Wir unterstützen Sie bei der Beantragung und Einleitung rehabilitativer Maßnahmen, z. B.: 

    • einer Anschlussheilbehandlung (AHB) 
    • geriatrischen Rehabilitation 
    • medizinischer Rehabilitationsmaßnahmen 
    • beruflicher Rehabilitation 
  • Ambulante Hilfen

    Wir unterstützen Sie bei bei der Vermittlung und Vorbereitung ambulanter Hilfen zur Entlassung, z. B.:

    • Vermittlung einer häuslichen Krankenpflege 
    • Kurzzeit- oder Verhinderungspflege 
    • fahrbaren Mittagstisch  
    • Hilfsmittelversorgung etc. 
  • Stationäre Versorgungsmaßnahmen

    Wir unterstützen Sie bei der Beantragung und Umsetzung eventuell notwendiger stationärer Versorgungsmaßnahmen, z. B. bei einer Heim- oder Hospizaufnahme. 

  • Sozialrechtliche Fragen

    Wir unterstützen Sie bei der Klärung sozialrechtlicher Fragen zu den gesetzlichen Bestimmungen –  

    • der Pflegeversicherung  
    • des Schwerbeschädigtenrechtes 
    • der gesetzlichen Betreuung etc. 
  • Ergänzende Hilfsangebote

    Wir beraten Sie zu ergänzenden Hilfsangeboten von spezialisierten ambulanten Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen. 

Bitte stellen Sie nach Bekanntgabe des OP-Termins telefonisch eine Kontaktanfrage an unsere Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes. Wir hoffen, Sie haben Verständnis dafür, dass unsere Mitarbeiterinnen vom Sozialdienst zunächst für die Patientinnen und Patienten da sind, die sich gerade auf der Station befinden und operiert wurden. Während Ihres stationären Aufenthaltes bei uns, finalisieren unsere Mitarbeiterinnen mit Ihnen Ihre Rehaplanung bzw. Ihre Nachsorge. 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Kontakttelefon Anschlussheilbehandlung

Eine Hand legt einen Hörer auf ein Telefon

Sylvia Hesse

Kliniksozialdienst

Susann Proppe

Kliniksozialdienst

Petra Weidlich

Kliniksozialdienst