Zwei Damen schauen etwas in einem Buch nach, im Hintergrund ein PC auf einem Schreibtisch

Sozialdienst

Unsere Patientinnen und Patienten der Oberlinklinik haben die Möglichkeit, sich durch unseren Sozialdienst beraten zu lassen. Dieser ergänzt die pflegerische und ärztliche Behandlung und hilft Ihnen bei Fragen oder Schwierigkeiten, die über die medizinische Behandlung hinausgehen.

Die Beratung ist kostenlos. Sie können Sie beispielsweise bei Ihrer bevorstehenden Entlassung in Anspruch nehmen und sich hier fachlich unterstützen lassen.

Der Sozialdienst ist ein Teil des multiprofessionellen Teams der Oberlinklinik. Er arbeitet eng mit den anderen Berufsgruppen des Krankenhauses und den relevanten Diensten und Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses zusammen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Sozialdienstes unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Wir finden zusammen eine Lösung! Unser Team lässt Sie nicht alleine, gemeinsam planen wir mit Ihnen wie es während und nach Ihrem Aufenthalt bei Ihnen weitergeht.

Birgit Kruse - Leitung Sozialdienst
Portrait von Birgit Kruse - Leitung Sozialdienst

Die psychosoziale Beratung umfasst Themen wie:

  • Beratung über Möglichkeiten und Einleitungen rehabilitativer Maßnahmen (Anschlussheilbehandlungen, geriatrische Rehabilitation etc.)
  • Sozialrechtliche Fragen zu den gesetzlichen Bestimmungen der Pflegeversicherung, des Schwerbehindertengesetzes, der gesetzlichen Betreuung usw.
  • Vorbereitung erforderlicher Hilfen zur Entlassung, wie z. B. häusliche Krankenpflege, fahrbarer Mittagstisch, Vermittlung einer Kurzzeitpflege/ Verhinderungspflege etc.
  • Beratung zu einer eventuell notwendigen Heimaufnahme
  • Information über ergänzende Hilfsangebote, wie z. B. Selbsthilfegruppen oder ambulante Beratungsstellen

Ihre Ansprechpartner

Zentrale Beratung Anschlussheilbehandlung

Eine Hand legt einen Hörer auf ein Telefon

Birgit Kruse

Leitung Kliniksozialdienst

Susann Proppe

Kliniksozialdienst

Petra Weidlich

Kliniksozialdienst