Ein Physiotherapeut überprüft die Beinschiene einer Patientin. Im Vordergrund steht eine Stütze

Fortbildungen für Ergo- und Physiotherapeuten

In unseren Fortbildungen für Ergo- und Physiotherapeuten und -therapeutinnen (teilweise auch für Sporttherapeuten und -therapeutinnen) erfahren Sie mehr über neue und innovative Therapieverfahren in der Orthopädie und gleichzeitig können Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch über die aktuellen ergo- und physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten nutzen.
Für Ihre Teilnahme können Sie sich in der Regel Fortbildungspunkte beim Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) und / oder beim Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) anrechnen.

Samstag, 26. Februar 2022, um 10.00 Uhr via MS-Teams

Wir laden Sie und Ihre interessierten Kolleginnen und Kollegen zu unserer Fortbildungsveranstaltung via MS Teams ein. Erfahren Sie mehr über neue und innovative Therapieverfahren und nutzen Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch zu den aktuellen physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten in der Kinder- und Neuroorthopädie.

Das Programm

  • 10.00 Uhr – Begrüßung und Einstieg ins Thema
  • 10.05 Uhr – Weichteil-OPs bei neuroorthopädischen Patienten – Wann ist der richtige Zeitpunkt? (Ulrich Drohla, Oberarzt Abteilung Kinder- und Neuroorthopädie)
  • 10.50 Uhr – Die instabile Patella, konservativ versus operativ (Dr. med. Rasmus Ebel, Facharzt Abteilung Kinder- und Neuroorthopädie)
  • 11.35 Uhr – Hüftarthroskopie im Kindes- und Jugendalter – Verschiedene Indikationen gleich differenzierte Nachbehandlung? (Dr. med. Stefan Blume, Chefarzt Abteilung Kinder- und Neuroorthopädie)
  • 12.20 Uhr – Diskussion und Ende Symposium

Für Ihre Teilnahme können Sie sich 3 Fortbildungspunkte beim Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) anrechnen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 €. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Bärenklau

Öffentlichkeitsarbeit

Porträt von Katharina Bärenklau