Kinder

Fachkundig und einfühlsam begleiten wir Ihr Kind vom Säuglingsalter bis zum 18. Lebensjahr, bei neuroorthopädischen Erkrankungen bis in das Erwachsenenalter hinein. Das kinderorthopädische Team verwendet moderne diagnostische Verfahren und altersgerechte konservative und operative Therapien, um die Lebensqualität und die Mobilität Ihres Kindes zu verbessern, Schmerzen zu nehmen und ihm die bestmögliche Chance für ein aktives Leben zu ermöglichen.

Wir können auf umfangreiche konservative Maßnahmen wie das Anlegen von funktionsverbessernden Redressionsgipsen, chirotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen, die Botulinumtoxinapplikation bei spastischen Lähmungen, die Korsettversorgung bei Wirbelsäulenverkrümmungen und die Versorgung mit korrigierenden Schienen und individuellen Hilfsmitteln zurückgreifen. Die operativen Verfahren beinhalten moderne minimalinvasive und wachstumslenkende Techniken, moderne Gelenkspiegelungen aller Gelenke evtl. kombiniert mit Verlängerungs- und Korrekturosteotomien am Becken und den Extremitäten, Frakturbehandlungen und - in Zusammenarbeit mit unseren Wirbelsäulenspezialisten - Eingriffe an der Wirbelsäule.

Sie möchten Ihr Kind bei uns behandeln lassen?

Ihr niedergelassener Arzt (Orthopäde, Kinderarzt, Sozialpädiatrisches Zentrum) führt die Erstdiagnose und wichtige Behandlungsschritte durch. Je nach Indikation entscheidet sich der Arzt für eine anschließende Weiterbehandlung in einer Fachklinik. Von ihm erhalten Sie einen Überweisungsschein, mit dem Sie einen Termin für eine Sprechstunde in der Oberlinklinik vereinbaren können.

Sie haben noch keinen Orthopäden? Vereinbaren Sie doch einen Termin in einem unserer Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Ihrer Nähe!

Terminvergabe Kinder- und Neuroorthopädie

Für alle Untersuchungen und/oder Behandlungen benötigen Sie einen Termin. Bitte kontaktieren Sie uns.

Montag - Freitag: 8.00 - 16.00 Uhr