Eine Ärztin hilft einer Patientin beim Umgang mit dem Trainingsgerät

Spezialangebote

Patientenschule

Mit diesem Programm stehen Sie im Mittelpunkt: Wir sorgen gemeinsam für eine schnelle Genesung nach dem Einsatz Ihrer Kniegelenkprothese. Bereits vor Ihrer Operation in der Oberlinklinik lernen Sie Ärzte und Pflegepersonal kennen, die Sie individuell zu Ihrem Eingriff und dem Behandlungsablauf aufklären. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit Übungen und Verhaltensweisen aktiv einbringen und so Ihren Genesungsverlauf positiv mitgestalten können.

Schnell mobil werden
eine Pflegerin erklärt einer älterin Patientin den Bewegungsblauf am Haltungsgerät

Ambulantes OP-Zentrum

Viele operative Eingriffe erfordern heute keinen stationären Aufenthalt mehr – so führen auch wir in der Oberlinklinik jedes Jahr etwa 500 ambulante Operationen durch. Wie bei einer stationären OP bereiten wir unsere Patientinnen und Patienten umfassend vor: Sie werden in der Sprechstunde ausführlich untersucht und im Gespräch mit der Anästhesie über den geplanten Eingriff und das Narkoseverfahren aufgeklärt. Nach der OP werden Sie direkt entlassen und können sich in ihrer gewohnten Umgebung erholen.

Ablauf ambulanter Operationen
Bild von zwei Chirurgen, die sich während einer Operation beraten.

EOS 3D-Röntgen

Weniger Strahlenbelastung und detailreichere Aufnahmen: Das EOS 3D-System unterstützt unsere behandelnden Ärzte bei der Diagnostik und ermöglicht eine hochpräzise Operationsplanung – für Eingriffe im Haltungs- und Bewegungsapparat bei z.B. Beckenfehlstellungen oder dem Einsatz künstlicher Gelenke (Hüfte, Knie) unabdingbar, um die erforderliche Anatomie wiederherzustellen. In der Oberlinklinik verfügen wir als eine von wenigen Einrichtungen in Deutschland über dieses innovative System.

Strahlungsarme Ganzkörperaufnahme
Eine Patientin wird im EOS Röntgengerät vermessen und geröngt

Tagesklinik

Die teilstationäre Behandlungsform unserer orthopädischen Tagesklinik ist im Land Brandenburg einzigartig. Sowohl ärztlich als auch physiotherapeutisch und ergotherapeutisch behandeln wir hier Patientinnen und Patienten, die noch nicht oder nicht mehr stationär behandelt werden müssen. Das integrative Behandlungskonzept schlägt die erforderliche Brücke zwischen dem stationären und dem ambulanten Bereich der orthopädischen Behandlung.

Zur orthopädischen Tagesklinik
Ein Arzt überprüft die Hüfte eines Patienten, im Hintergrund hängen Poster zum Bewegungsapparat